Information

Vollständige Beschreibung der Rebsorte Laura

Vollständige Beschreibung der Rebsorte Laura


Lora-Trauben (Flora) gehören zu den beliebtesten Tafelsorten. Die Pflanze ist bekannt für guten Ertrag, ausgezeichneten Geschmack. Diese Unterschiede sind zu den Hauptunterschieden geworden, weshalb die Kultur von vielen Gärtnern bevorzugt wird.

Beschreibung der Rebsorte Laura

Beginnen wir mit einer Beschreibung. Die Kultur wurde von ukrainischen Auswahlspezialisten entwickelt. Triebe unterscheiden sich in der durchschnittlichen Wachstumsrate, die Anzahl der Früchte erreicht 68 bis 80 Prozent des gesamten Busches.

Die Trauben sind konisch, das Durchschnittsgewicht beträgt jeweils mehr als ein Kilogramm. Ihre Länge erreicht vierzig Zentimeter. Die Bestäubung von Blütenständen und die Stärke der Reben haben einen erheblichen Einfluss auf die Dichte und Masse der Trauben. In der Regel sind sie gleich geformt, unterscheiden sich selten in Gewicht und Größe.

Das Laub ist fünflappig mit gespaltenen Spitzen von dunkelgrünem Farbton.

Die frühe Reifung dauert einhundertzehn bis einhundertzwanzig Tage ab dem Tag, an dem der Eierstock gebildet wird. Ein ausgewachsener Busch kann bis zu vierzig Kilogramm Ernte produzieren.

Laura ist frostbeständig und hält Kälte bei - 23 ° C stand.

Eigenschaften von Beeren

Sie sind oval, leicht länglich oder leicht zylindrisch. Das Gewicht einer Beere erreicht sieben bis zehn Gramm, die Länge beträgt drei bis vier Zentimeter.

In der Größe können die Beeren sogar noch größer sein, wenn es einen hohen Bestand gibt. Gleichzeitig nimmt jedoch ihre Reifezeit zu und die Geschmacksqualität ab. Die Beere bleibt fest auf dem Stiel, fällt lange nicht ab.

Die Haut ist fest und knusprig. Die Beeren sind köstlich, mit einem Hauch von Muskatnuss, die Kombination aus Säure (von 6 bis 8 Gramm pro Liter) und Zucker (von 20 Prozent) ist gut ausbalanciert.

Der Süßeindex kann aufgrund der großen Feuchtigkeitsmenge im Boden und in der Luft verringert werden. Dies gilt insbesondere bei kaltem Wetter. Beerensamen sind groß und ziemlich zäh.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die wichtigsten positiven Zeichen der Kultur sind:

  • hohe Ertragsraten, Beerengröße;
  • harmonischer Zucker- und Säuregehalt;
  • ausgezeichneter Geschmack, die Fähigkeit, eine Präsentation während des Langzeittransports aufrechtzuerhalten;
  • Beeren haften auch bei großen Ernten fest an den Trauben;
  • Die Sorte ist in der Lage, Pilzkrankheiten zu widerstehen.
  • Feuchtigkeit wirkt sich nicht negativ auf die äußeren Anzeichen von Beeren aus;
  • Die Kultur zeichnet sich durch hohe Bestäubungsraten aus, sie verträgt Winterfröste gut.

Es sollte angemerkt werden, dass Laura eine Reihe von negativen Eigenschaften hat:

  • Die Dauer der Abkühlphase hängt direkt von der Süße der Beeren ab.
  • Beeren sind anfällig für Schäden durch Wespen;
  • Die Ernte zeichnet sich durch die Instabilität der Jahreserträge aus.
  • Wenn die Trauben massiv sind, nimmt die Größe der Beeren ab, und in ihnen erscheint ein saurerer Geschmack.
  • Die Sorte ist anfällig für Mehltaubefall.

Landung

Damit Traubenpflanzen gut wachsen und Früchte tragen können, müssen beim Pflanzen bestimmte Anforderungen beachtet werden. Die Bodenzusammensetzung sollte nicht tonig und übermäßig salzig sein. Sie sollten keinen Anbauort wählen, wenn sich das Grundwasser zu nahe an der Oberfläche befindet.

Der Landeplatz sollte von der Sonne gut beleuchtet sein und einen guten Schutz vor Zugluft bieten. Für nördliche Regionen wird empfohlen, Traubenpflanzen entlang der Wände von Gebäuden oder in der Nähe von Zäunen zu pflanzen.

Vor dem Pflanzen wird ein Loch vorbereitet, in das Kali-, Stickstoff- und Phosphordünger ausgebracht werden. Das Landemuster wird 1,5 mal 1,5 Meter gewählt, mindestens ein halber Meter sollte vom Hindernis (Mauer oder Zaun) zurückgezogen werden.

Düngemittel, die in die Grube eingebracht werden, damit sie besser aufgenommen werden, müssen regelmäßig gewässert werden, und nach einigen Wochen kann die Pflanze gepflanzt werden. Stützpfosten oder Gitter werden im Voraus installiert.

Pflege von jungen und reifen Reben

Nach Abschluss des Pflanzens der Reben oder des Pfropfens der Stecklinge sollte für den jungen Weinberg eine konstante Bewässerung geschaffen werden. Ein junger Busch muss mit drei Eimern Feuchtigkeit versorgt werden, und bei älteren Pflanzen verdoppelt sich diese Rate.

Die Bewässerung erfolgt in Gegenwart spezieller Drainagelöcher.

Um die Feuchtigkeit im Boden zu halten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern, wird der Boden um die Reben mit organischer Substanz gemulcht.

Die Einführung von Düngemitteln ist eine weitere Voraussetzung. Ihre Anzahl und Zusammensetzung wird durch den Zustand des Bodens und die klimatischen Bedingungen bestimmt. Viele Gärtner betrachten Gülle als das vielseitigste Mittel.

In regelmäßigen Abständen müssen die Reben beschnitten werden. Vor den ersten fruchtenden, geschwächten und getrockneten Zweigen werden überschüssige Triebe entfernt.

Starker Schnitt bringt in der nächsten Erntesaison nichts.

Der Weinberg verträgt Frost gut. Wenn die Pflanze jedoch in Regionen kultiviert wird, in denen konstante Temperaturabfälle beobachtet werden, wäre die beste Lösung, Schutzräume für die Büsche zu bauen.

Reproduktionsmethoden

Dies kann durch Umpflanzen von Sämlingen oder Pfropfen erfolgen. In der ersten Version werden die Wurzeln im Voraus an der Rebe gekeimt, dann werden die Stecklinge um 20 Zentimeter in den Boden eingegraben.

Bei der Vermehrung durch Stecklinge werden die Triebe von jungen Trieben abgeschnitten, an einem kalten Ort aufbewahrt und dann eine Stunde lang mit warmem Wasser gegossen. Die Inokulation wird an einer alten Pflanze durchgeführt, nachdem der Spross mit "Humate" behandelt wurde.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptgefahr für die Pflanze besteht in Oidium. Um die Traubenbüsche vor dieser Krankheit zu schützen, werden sie mit einem Schwefelpräparat, einer Manganlösung, einer Königskerzeninfusion und speziellen Chemikalien behandelt. Gleichzeitig mit solchen Behandlungen können vorbeugende Maßnahmen gegen Mehltau unter Verwendung von Bordeaux-Flüssigkeit, Nitrafen oder Eisensulfat durchgeführt werden.

Der Zuckergehalt der Beeren zieht Wespen stark an. Pflanzen können durch feinmaschige Netze, die um die Trauben gewickelt sind, vor den Angriffen dieser Insekten geschützt werden. Der zweite Weg ist, Köder in der Nähe der Büsche zu verbreiten.

Bei Mäusen ist es notwendig, verbrannte Filz- oder Wollstücke um die Reben zu legen, um Nagetiere mit unangenehmen Gerüchen abzuschrecken.

Viele Gärtner bemerken die flexible Einstellung der Kultur zur Pflege. Wenn Sie die Traubenbüsche richtig pflegen, können Sie auch unter ungünstigen Bedingungen eine schmackhafte Ernte erzielen.


Laura Trauben: Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen

Eine der zehn besten Rebsorten "Tairov", "Laura" (genauer gesagt "Flora"), ist im Amateuranbau in der Ukraine und in Südrussland aufgrund des exquisiten Bouquets des edlen Beerengeschmacks und der frühen Reifung sehr beliebt.

Die Trauben "Laura" (im Bild) erfreuen Hobbygärtner mit Ertrag, Marktfähigkeit und Geschmack von Früchten

Laut ukrainischen Experten und Bewertungen erfahrener Winzer aus verschiedenen Regionen unseres Landes können die Hauptmerkmale der Sorte unterschieden werden:

Parameter Charakteristisch
Kultur Trauben (Vitis Vinifera L.)
Vielfalt Flora (Laura)
Gebrauchsanweisung Esszimmer
Blütentyp Funktional-weiblich
Wachstumsstärke von Büschen Durchschnittlich
Reifebedingungen Früh reif: erstes Jahrzehnt von August bis Anfang September (110-115 Tage ab Beginn der Vegetationsperiode)
Verzehrsdauer (Haltbarkeit von Früchten) Sommer (Herbst) länger als 2 Monate im Kühlschrank
Frühe Reife 4. Jahr
Produktivität von einem Busch pro Saison Hoch: ca. 25 kg (maximal - 28-30 kg) in Industriepflanzungen bis 13,8 t / ha
Die Form und das Gewicht des Bündels Groß, ca. 40 cm lang. Zylindrisch-konisch, mitteldicht oder locker (je nach Bestäubung). Durchschnittsgewicht 400-700 g, maximal - über 1 kg
Äußere Merkmale von Beeren Groß, oval, hellgrün oder bernsteinfarben. Fest am Stiel befestigt. Die Haut ist dicht, beim Essen nicht zu spüren, trocken, bedeckt mit einer milchig weißen dünnen Schicht Wachsüberzug (Pruin)
Fruchtgewicht 6 bis 10 g
Zellstoff Fleischig, saftig, dicht, knusprig
Verkostungsbewertung (Geschmack) 9,1 Punkte (von 10) - der Geschmack ist süß, angenehm, harmonisch
Nachhaltigkeit Mehltau (3 Punkte) praktisch nicht durch Graufäule beschädigt, die anfällig für Mehltau und schwarzen Fleck ist
Winterhärte Relativ hoch: nach Frost -21 ... -23 ℃ Knospenausdehnung 80%
Jahr der Registrierung im Sortenregister der Ukraine 2008
Empfohlene Anbaugebiete Steppenzonen
Urheber Nationales Wissenschaftliches Zentrum "Institut für Weinbau und Weinherstellung benannt nach V. E. Tairov "Ukrainische Akademie der Agrarwissenschaften (Odessa)
Eintragung in das Staatsregister der Russischen Föderation Abwesend

Hauptmerkmale und Beschreibung der Sorte

Bei der Züchtung dieser Traube wurden verschiedene Sorten gekreuzt, und Laura zeichnet sich durch das Vorhandensein der besten Eigenschaften aus, die den "Eltern" entnommen wurden.

Diese Tafeltraubensorte gehört zu den frühen Reifungssorten - vom Erscheinen der Blätter an den Trieben bis zur vollständigen Reifung von Lauras Bürsten dauert es etwa 4 Monate.

Die Reben dieser Sorte wachsen schnell, in der Höhe können sie 1,3-1,5 m erreichen. Die Farbe der jungen Triebe ist grün, als Verholzung wird die Farbe der Rinde braun. Die ersten Eierstöcke erscheinen an den Trieben 2-3 Jahreszeiten nach dem Pflanzen von Laura-Traubensämlingen an einem dauerhaften Ort.

Auf den Büschen erscheinen nur weibliche Blüten, daher müssen sie manuell bestäubt werden, was ein ziemlich schwerwiegender Nachteil der Sorte ist. Das Laub hat eine handförmige Form, die Ränder sind mit kleinen Zähnen eingerahmt.

Foto von Laura Trauben

An jeder Rebe erscheinen zu viele Fruchttriebe, was zu einer Überlastung des Erntestrauchs führt. Daher haben nicht alle Bürsten Zeit zum Reifen, die Trauben sind klein und nicht zu lecker. Um dies zu verhindern, müssen überschüssige Triebe entfernt werden, wobei nicht mehr als 50 Knospen auf jedem Busch verbleiben.

Bei korrekter Bildung der Büsche bilden sich auf jedem große kegelförmige Cluster mit einer Länge von bis zu 40 cm und einem Gewicht von bis zu 1 kg... Reife Beeren halten sich fest an den Trauben und fallen erst im Frost. Wenn die Trauben zu reifen beginnen, ist es eine gute Idee, die Blätter über ihnen abzuholen, damit die Beeren mehr Sonnenlicht erhalten.

Eine weitere positive Eigenschaft der Rebsorte Laura ist die freundschaftliche Reifung der Trauben, bei denen alle Beeren ungefähr die gleiche Größe und das gleiche Gewicht haben.

TRAUBEN LORA / Merkmale der Sorte LORA - Video

Wenn die Anzahl der Eierstöcke an den Trieben zu gering ist, werden die Cluster groß und die Reifezeit verkürzt sich. Infolgedessen kann nach der Ernte das Wachstum neuer Triebe aktiviert werden, die vor dem Einsetzen des kalten Wetters keine Zeit haben, vollständig zu reifen. Gleichzeitig werden die Büsche selbst geschwächt und können im Winter einfrieren.

Laura Beeren - oval, ca. 9-10 g schwersind fest an den Stielen befestigt, daher neigen sie nicht zum Ablösen bei der Ernte oder hängen nach der Reifung lange an den Trieben. Die Haut ist dicht, aber dünn, knusprig, hellgrün gefärbt und wird unter den Sonnenstrahlen bernsteinfarben. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß mit einer leichten Säure und einem charakteristischen Mandelgeschmack.

Die Trauben haben die richtige konische Form und eine mittlere Bröckeligkeit. Der Zuckergehalt in reifen Früchten beträgt ca. 20%. Dank der großen Zuckermenge werden aus Laura-Trauben hausgemachter süßer Dessertwein hergestellt.

Reife Früchte neigen nicht zu Rissen, die geerntete Ernte verträgt den Transport über große Entfernungen perfekt, ohne ihre Präsentation und ihren Geschmack zu verlieren. Reife Trauben können unter geeigneten Bedingungen bis zu 2 bis 2,5 Wochen ohne Qualitätsverlust gelagert werden. Dies ist ein unbestreitbarer Vorteil der Sorte Laura für diejenigen Gärtner, die diese Trauben zum Verkauf anbauen.

Bei richtiger Pflege und Einhaltung des Bewässerungssystems sind die Büsche dieser Sorte praktisch keinen Krankheiten wie Grau- oder Weißfäule ausgesetzt. Aufgrund der frühen Reifung der Ernte kann sie in den meisten russischen Regionen angebaut werden, in denen die Erzeuger mit Sicherheit die gesamte Ernte aus den Laura-Traubenbüschen ernten werden.


Positive Eigenschaften

Die Flora passt sich gut an unterschiedliche Böden und klimatische Bedingungen an. Es wächst am besten auf leichten, nicht tonigen und nicht salzhaltigen Böden mit einem hohen Humusgehalt. Für einen Weinberg sind ein gleichmäßig beleuchteter Ort auf einem Hügel, der vor starken kalten Winden geschützt ist, sowie ein Südhang perfekt. Es ist möglich, neben der Südwand eines Zauns oder Hauses zu landen. Dies schafft zusätzliche Unterstützung und Schutz vor dem Wind. Es ist nicht notwendig, einen Weinberg in den unteren Teilen der Hänge zu organisieren, da sich unten kalte Luft ansammelt und ungünstige Entwicklungsbedingungen schafft. Wenn sich das Grundwasser in der Nähe des ausgewählten Gebiets befindet, sollten Sie ein Abwassersystem einrichten, um überschüssige Feuchtigkeit vom Standort zu entfernen.
Vermehrung von Trauben durch Stecklinge, Schichtung oder Veredelung in einen anderen Busch.

Landung

  • Setzlinge werden im Frühjahr oder Herbst in sonnengewärmten Böden gepflanzt. Jeder Stiel wird in ein separates Loch gepflanzt, das zuvor reichlich mit Wasser verschüttet wurde. Die Tiefe des Pflanzlochs sollte doppelt so groß sein wie das Wurzelsystem des Sämlings. Schotter oder Kies müssen auf den Boden gegeben werden, um eine Stagnation des Wassers in der Nähe der Wurzeln zu verhindern. Das Loch ist mit einer Mischung aus Mist oder Humus und Erde gefüllt. Mehrere Stecklinge werden in einem Abstand von 1,5 - 2 m voneinander gepflanzt. Wenn eine junge Rebe aufwächst, braucht sie Unterstützung.
  • Die Fortpflanzung durch Schichtung erfolgt im Herbst. Im unteren Teil der Rebe werden einige starke Triebe ausgewählt, in die gegrabenen Rillen gelegt und darin eingegraben. Mit Beginn des Frühlings werden sie im nächsten Jahr wachsen und unabhängige Büsche bilden.
  • Schnelle Früchte können erzielt werden, indem ein junger Zweig in einen alten Busch gepfropft wird. Das leistungsstarke Wurzelsystem der Mutterpflanze sorgt für die aktive Entwicklung des jungen Sprosses.

Eine junge Pflanze beginnt 2-3 Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Der Ertrag ausgewachsener Pflanzen der Sorte Flora beträgt 25-28 kg pro Busch. Bei richtiger Pflege können jedoch mehr als 40 kg Beeren geerntet werden. Pflanzen sind im Alter von 5-7 Jahren am produktivsten. Es ist sehr wichtig, die Belastung korrekt zu berechnen und die Anzahl der Eierstöcke rechtzeitig zu regulieren. Es reicht aus, etwa 25 Trauben pro Busch zu lassen. Dann wird die Ernte reichlich sein, die Trauben sind groß, die Früchte sind süß, und die Pflanze selbst wird nicht schwächer und hält den Winter sicher aus.

Flora hat einen weiblichen Blütentyp, daher ist es notwendig, eine manuelle Bestäubung durchzuführen oder einen Bestäuberstrauch in der Nähe zu pflanzen, dh eine andere Rebsorte mit bisexuellen Blüten.

Regelmäßige, aber nicht übermäßige Bewässerung sollte im Weinberg organisiert werden. Zu diesem Zweck werden flache Ringnuten um den Stamm gegraben, da die Wurzeln nahe der Basis des Busches kein Wasser aufnehmen können. Die Feuchtigkeitsretention wird durch Mulchen des Bodens mit verfaultem Kompost erleichtert.

Laura reagiert dankbar auf das Füttern. Es reicht aus, universelle komplexe Düngemittel zu verwenden. Untersuchen Sie die Bewohner des Weinbergs häufiger: Dies zeigt schnell einen Mangel an Mineralien oder Schäden an Pflanzen durch Krankheiten.

Beschneidung

Die Reben wachsen aktiv, daher ist es wichtig, die Büsche rechtzeitig zu formen und zu beschneiden. Entfernen Sie abgestorbene Äste und Blätter rechtzeitig, damit die Pflanze ihre Vitalität nicht damit verschwendet, sie zu pflegen. Im Herbst wird der endgültige Schnitt durchgeführt, wobei nur starke junge Reben des laufenden Jahres übrig bleiben. Bei jedem Trieb bleiben mindestens 8 Augen übrig. Wenn Sie diese Kultur noch nie für den Winter geschützt haben, empfehlen wir Ihnen, sich das Video anzusehen, in dem dieser Prozess ausführlich beschrieben wird.

Flora-Trauben tragen in Weißrussland gute Früchte. Die Winter sind hier mild, und in den südlichen Regionen kann auf Schutz verzichtet werden. Im Norden des Landes lohnt es sich, sich um den Winterschutz vor dem Einfrieren zu kümmern.


Tafeltraubensorte "Flora" (alias Laura) + VIDEO

Die Rebsorte "Flora", und so wird die Traubenform "Laura", die vielen Winzern seit langem bekannt und beliebt ist, in das staatliche Register der ukrainischen Sorten eingetragen, ist ein großer Erfolg des Odessa Institute of Viticulture und Weinherstellung benannt nach V.E. Tairov Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine.Durch die Kreuzung der Sorten "Muscat de Saint-Valier", "Husaine", einer Mischung aus Pollen "Muscat of Hamburg" und "Queen of Tairovskaya" gelang es den Wissenschaftlern, eine Traubenform zu erhalten, die in Geschmack und Sorteneigenschaften wirklich hervorragend ist.

Flora ist eine sehr früh reifende Rebsorte. Vom Beginn der Vegetationsperiode bis zur technischen Reife der Trauben benötigt die Sorte 110-115 Tage. In mir reift die Sorte unter den Bedingungen im Südosten von Weißrussland (Gomel) Ende August, den ersten Septembertagen.

Die Flora zeichnet sich durch eine konische Clusterform mit einem oder mehreren "Flügeln" aus. Mit geeigneten Anbautechniken können einzelne Trauben dieser Rebsorte zwei oder mehr Kilogramm erreichen. Die Beeren sind zylindrisch oder oval, von einer schönen salatweißen Farbe mit einer weißen Pflaume, in der Sonne mit einer Bräune. Die Größe der Beeren kann beeindruckende Größen und ein Gewicht von 16 Gramm erreichen.

Zwei Favoriten - Tochter Nastenka und Klasse "Laura" (Flora) Dies sind die "Babys", die in dieser Saison auf Laura aufgewachsen sind. Mit Wachstumsregulatoren eine kernlose Beere für die Flora-Sorte erhalten. Foto des Züchters Khaletskiy I. Yu. (Ukraine).

Die Geschmackseigenschaften dieser Sorte sind nicht zu loben. Wenn die Beeren vollreif sind, haben sie aufgrund ihres guten Zuckergehalts und einer ausgezeichneten Säurebilanz einen ausgezeichneten harmonischen Geschmack (der Zuckergehalt kann über 20% liegen, bei einem Säuregehalt von 5-8 g / l).

Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte kann als eine sehr dichte, "fleischige" Konsistenz des Fruchtfleisches angesehen werden, wie sie sagen, mit einem Knirschen. Die Haut der Beere ist sehr dünn und wird beim Verzehr nicht gefühlt. Die Samen sind ziemlich groß, aber aufgrund ihrer geringen Anzahl (1-2), der großen Größe der Beere selbst und ihrer einfachen Trennung beeinträchtigen sie den Gesamteindruck während der Verkostung absolut nicht. Durch die Verwendung von Wachstumsregulatoren ist es möglich, die Beeren zu vergrößern und kernlose Früchte zu erhalten.

Maßmerkmale von Flora-Beeren.

Die Anhaftung der Beere am Stiel ist stark, unter Berücksichtigung der dichten Beere - die Transportierbarkeit ist sehr gut. Die Wachstumskraft des selbstbewurzelten Busches ist überdurchschnittlich. Mit guter Sorgfalt kann der Busch enorme Erträge zeigen. Die Rebe dieser Sorte reift auch bei einer signifikanten (aber nicht übermäßigen) Erntemenge gut. Die Resistenz der Sorte gegen Pilzkrankheiten ist erhöht - 3 Punkte, sie wird nicht durch Graufäule geschädigt, Beerenrisse sind äußerst selten. Frostbeständigkeit der Klasse -21-23 gr. Wenn in Ihrer Region die Wintertemperaturen unter dieses Niveau fallen, ist es notwendig, den Busch während der kalten Jahreszeit zu bedecken.

Beachtung! Diese Sorte hat einen funktionell weiblichen Blütentyp. Das heißt, die Sorte kann sich nicht selbst bestäuben. Für eine gute und stabile Bestäubung ist es erforderlich, Sorten mit einem bisexuellen Blütentyp mit ähnlichen Blütezeiten in unmittelbarer Nähe zu haben. Die besten Bestäuber sind Rosinen. Persönlich habe ich die "G-342", "Arcadia" und den alten Busch von Alpha (unter den Leuten von Isabella) in der Nähe wachsen und die Bestäubung ist einfach ausgezeichnet.

Ein weiteres Merkmal der Sorte kann auf die Fähigkeit zurückgeführt werden, die Ernte auf den Büschen nach vollständiger Reifung ohne Verlust des Geschmacks und der Markteigenschaften langfristig zu erhalten. Die Sorte wird praktisch nicht von Wespen befallen, was für die Sicherheit der Ernte wichtig ist.

Video der ersten Ernte an einem drei Jahre alten Busch der Sorte "Flora" auf meiner Website (Weißrussland, Gomel, offenes Gelände).


Gärtner Bewertungen

Laura Traube. Die Blüte beginnt am 29. Mai. Die Ergebnisse sind ausgezeichnet, würde ich sagen, sogar zu viel. Die einzelnen Cluster sind sehr dicht. Es wurde kein Abblättern beobachtet. Im vierten Jahr zeigte Laura ihr Gesicht. Schönheit! Hohe Ausbeute (28-30 kg pro Busch). Riesige Trauben von wunderschönem Aussehen (bis zu 2,8 kg und bis zu 40 cm lang). Beere 7-10 g und noch mehr. Sie hat keine Angst vor Sonnenbrand und eine Bräune passt zu ihrem Gesicht. Fügen Sie diesem guten Geschmack und der hohen Transportierbarkeit hinzu. Im Allgemeinen keine Sorte, sondern ein Wunder. Aber die Stabilität ist lahm. Es gibt Jahre, in denen Laura Erbsen ist und hart genug. Sehr überlastungsempfindlich. Krankheitsresistenz auf Arcadia-Ebene. Reife Wespen fliegen nicht vorbei. Eine ausgezeichnete Abwechslung für den Markt und für sich. Wurde vom 10. bis 15. August geschnitten.

Vitalyhttp://forum.vinograd.info/showthread.php?t=409

Laura ist einfach eine super Abwechslung! Arbeitervielfalt. Wahrscheinlich eine der besten Sorten unserer Zeit, sowohl in Bezug auf die Beerenqualität als auch in Bezug auf die Stabilität. Die einzige Sünde ist schwach. Ich habe versucht, es auf eine kräftige Brühe zu pfropfen - die Beere wurde größer und die Bürste war größer. Fazit - erfordert einen kräftigen Bestand. Es reifte Ende dieses Jahres, zwischen dem 20. und 22. August, und die ersten Bürsten wurden entfernt. Ich werde mich nicht irren, wenn ich sage, dass sie die beste der sommerlichen Rebsorten ist. Jeder selbstwurzelnde Busch produziert etwa 30 kg süße Trauben von sehr guter Qualität. Es ist perfekt bestäubt, die Pinsel sind kalibriert, der Geschmack ist sehr gut, sogar ein bisschen süß für mich.

Puzenko Nataliahttp://www.vinograd7.ru/forum/viewtopic.php?t=123

Dieses Jahr hatte ich die ersten Früchte der Laura-Sorte. Die Trauben sind köstlich und attraktiv.

Yuri B.http://www.vinograd7.ru/forum/viewtopic.php?t=123

Ja, Laura hat einen Nachteil - sie ist schwach. Sie pfropften es auf eine kräftige Brühe - alles wäre in Ordnung, aber es veränderte leicht die Form der Beere und ein wenig Geschmack. Die Beere ist viel größer geworden und die Bürste ist größer - sie ist einfach auf dem Markt weggeflogen! Und ich mag den verwurzelten noch ...

Administratorhttp://www.vinograd7.ru/forum/viewtopic.php?t=123

Laura! Flora! Sehr gute Trauben. Ich denke, dass jede Seite sein sollte. Ukrainische Tafeltraubenform mit einer funktionell weiblichen Blüte, gut bestäubt. Es ist ratsam, in einer Gruppe mit bisexuellen Blüten zu pflanzen. Das Fruchtfleisch ist lecker, dicht. Sehr flexibel in der Pflege, verzeiht Fehler in der Pflege.

Tatiana Filippenkohttp://www.vinograd7.ru/forum/viewtopic.php?t=123

Wenn sie mir sagten, dass ich eine Traube für mich behalten kann, würde ich Laura wählen. Und ich schäme mich nicht dafür. Der Busch wurde im Frühjahr 2006 gepflanzt. Die erste Frucht des Busches im Jahr 2007 - 7,5 kg. Zweite Frucht im Jahr 2008 - 26 kg, alle Trauben um 1 kg.

Kamyshaninhttp://www.vinograd7.ru/forum/viewtopic.php?t=123

Die Sorte Laura ist vor langer Zeit in unserem Weinberg aufgetaucht und hat bis heute treu gedient. Zwar arbeitete er zunächst für Beeren und Pflanzmaterial und jetzt als Wurzelstockbüsche. Die Trauben selbst verdienen Aufmerksamkeit: frühe Reifung (um den 10. August), große marktfähige Beere mit festem süßem Fruchtfleisch. Aber es gibt ein Problem: Ich habe die Erbsen oder die Überbestäubung von Trauben satt. Es ist sehr schwierig, sich an ihre Launen anzupassen, und es ist nicht ganz vorhersehbar, deshalb hat sie sich ohne Bedauern von diesen Trauben getrennt. Ich weiß nicht, wie es jemand hatte, aber in unserer Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit war Laura immer die erste, die Mehltau fing.

Fursa Irina Iwanownahttp://vinforum.ru/index.php?topic=1097.0

Ich habe Laura mehr als andere Sorten, die durch Wespen beschädigt wurden. Es ist eine Schande, wenn aus einem großen, schönen Haufen in 1-2 Tagen Fäulnis wird. Ich bin es leid zu kämpfen und über eine erneute Impfung nachzudenken.

Vladimir-Kafinetshttp://vinforum.ru/index.php?topic=1097.0

Laura hat dieses Jahr nicht enttäuscht, sie ist früh gereift, die Beeren waren sehr lang und wunderschön. Die Trauben sind groß. Wir waren zufrieden.

Gennadyhttp://www.vinograd777.ru/forum/showthread.php?t=418

Laura-Trauben sind Kesha-Trauben etwas ähnlich. Aber etwas geschmacklich besser. Diese Sorte hat nicht so viel Angst vor Frost wie andere Elite-Rebsorten. Natürlich ist es besser, für den Winter zu isolieren. Die Vielfalt ist fruchtbar. Wir sammeln eine gute Ernte von der Rebe. Der Markt versteht das sehr gut.

Svetlanahttp://otzov-mf.ru/vinograd-sort-lora-otzyvy/

Laura ist eine gepriesene Sorte, das gebe ich zu. Aber ich musste Erbsen darauf sehen und Flecken von Sonnenbrand. Andererseits ist es in einigen Jahren einfach wunderschön.

Konctantinhttp://lozavrn.ru/index.php?topic=626.0

Laura trägt seit sechs Jahren Früchte. Sie hatte nie Erbsen, Verbrennungen. Vielleicht hatte sie einfach Glück. Der einzige und sehr unangenehme Nachteil sind sehr zerbrechliche junge Triebe. Bis Sie binden, werden Sie schwören. Aber jetzt lasse ich die Augen nur mit einem Rand. Und meine Kunden mögen ihren Geschmack sehr, sie werden Pink Timur probieren und mit der Bitte zu Laura zurückkehren: "Sie geben uns das."

Tatiana Kitaevahttp://lozavrn.ru/index.php?topic=626.0

Laura-Trauben sind relativ pflegeleicht. Wenn Sie sich jedoch zuerst mit der Agrartechnologie des Anbaus vertraut machen, wird er dem Gärtner für eine gute Ernte danken. Er passt sich erfolgreich an ein gemäßigtes Klima an, das für den Winter Schutz bietet, ohne sich selbst großen Schaden zuzufügen, und erträgt strenge Winter. Die Beeren zeichnen sich durch hervorragenden Geschmack und Präsentierbarkeit aus. Lauras Pinsel sind groß, ausgerichtet und haben die richtige Form. Die Sorte erhielt von den Schöpfern eine gute Immunität, so dass diese Traube relativ selten an Krankheiten und Schädlingen leidet. Laura hat viele Vorteile, es gibt praktisch keine Mängel. Dank dessen ist die Sorte sowohl bei denjenigen, die gerade erst anfangen, Trauben anzubauen, als auch bei Fachleuten in diesem Geschäft äußerst beliebt.


Weinbauerkritiken über die Laura-Traube

Die Beschreibung der Sorte ist oben dargestellt, aber was halten Gärtner davon? Bewertungen von denen, die bereits versucht haben, Laura-Trauben anzubauen, sind unten dargestellt.

  • Tamara Turova: „Ich habe 4 Laura-Büsche in meinem Garten. Die Sorte ist besser als jede andere, sie überwintert auch ohne Schutz. Im Frühjahr, im April, blühen die ersten Knospen, die Rebe wächst und reift schnell. Beim Wachsen hatte ich nur ein Problem: Wespen fressen Beeren, aber wenn Sie sie abschrecken oder Schutzbeutel auf die Trauben legen können, können Sie die Ernte retten. Ich verkaufe einige der Trauben, die andere geht zum Essen. Kinder essen gerne Laura-Trauben. Sie sind unglaublich lecker, nur Zucker! ".
  • Alexander Sverchkov: “Laura Traubenbüsche zum Verkauf gepflanzt. Sie erfreuen sich nicht nur an der Ernte, sondern auch an ihrer Unprätentiösität. Wenn Sie einen guten Ort für sie wählen, sorgen Sie für ausreichend Nahrung, die Ernte wird nicht lange dauern. Diese Sorte ist vielen Käufern auf dem Markt bekannt, damit die Trauben nicht in den Regalen verweilen. Aber um gute Trauben zu bekommen, müssen Sie die Ernte rationieren. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen wurde es ohne Standardisierung angebaut und erhielt kleine Beeren. Es reifte sehr lange, erst Mitte September wurden die Beeren süßer. Jetzt rationiere ich jedes Jahr. "
  • Evgeniya Koroleva: „Laura hat von Freunden etwas über Trauben gelernt. Ich liebe es, Trauben anzubauen, deshalb habe ich mir sofort einen Keimling dieses Wunders gekauft. Er wurzelte schnell. Natürlich gab es in den Anfangsjahren keine große Ernte. Jetzt ist meine Schönheit 5 Jahre alt. Der Busch ist kräftig, kräftig, jeder Haufen erreicht bei Normalisierung der Ernte ein Kilogramm! Und was für ein angenehmer Geschmack in Beeren! Eine anständige Sorte, wahrscheinlich eine der besten. "