Sonstiges

Botanische Superlative: Die schwärzeste Blume

Botanische Superlative: Die schwärzeste Blume


Petunia ist das neue Schwarz. Petunia Black Velvet wird von Designern geliebt und von Züchtern bewundert und ist der neue Liebling im Trend zu schwarzblumigen Pflanzen. Die Sorte hat die Gartenshows der letzten Saison geblendet und wird die diesjährigen Gärten verdunkeln. "Wir versuchen immer, die Grenzen zu überschreiten", sagt Stuart Lowen, Marketing Manager von Ball Horticulture, der Petunia Black Velvet (Petunia x Hybrida). "Die Öffentlichkeit will immer etwas Neues. Schwarz ist der heilige Gral für Pflanzenzüchter. Jeder will schwarze Pflanzen."

Schwarze Blüten und Blätter sind seit mehreren Jahren im Trend, vielleicht eine Anspielung auf die zeitgenössischen minimalistischen Stile des Gartendesigns. In der Pflanzenmorphologie ist Schwarz jedoch eine Fehlbezeichnung. Bei den von Blumen und Früchten erzeugten Farbpigmenten fehlt Schwarz. Schwarze Blüten sind im Fall der Petunie aus schwarzem Samt tatsächlich tiefe Rot- oder Purpurtöne. Dunkle Farbtöne entstehen durch Kreuzung von Sorten mit einem hohen Anteil an Anthocyanen - den Pigmenten, die sich als Rot, Lila und Blau zeigen. Der Blumenzüchter Jianping Ren hat vier Jahre lang die schwarze Petunie entwickelt. "Die schwarze Farbe gab es vorher bei Petunien nicht, daher muss sie aus der richtigen Rekombination einer neuartigen Farbmutante und mehrerer regulärer farbgenetischer Hintergründe stammen", sagte sie. Daher sind die dramatischen neuen Blüten eher das Ergebnis von Geduld, Experimenten und Pollenbildung als irgendeine genetische Veränderung. „Viel altmodische harte Arbeit im Gewächshaus. Das hat es gekostet “, sagt Ping.

Die Schlagzeile von Petunia Black Velvet lautet "Schwarz passt zu allem", und im Vergleich zu seinen dunkelblumigen Landsleuten - dem Viola Bowles Black Pansy oder Althea Nigra Hollyhock - gilt es als die schwärzeste Blume von allen, ein Titel der Superlative, den die Petunien bieten natürlich samtige Textur.

Als die elegante Petunie letztes Jahr bei den California Spring Trials vorgestellt wurde (eine Veranstaltung, die in Bezug auf Hype und Status ungefähr der Fashion Week entspricht), verbreiteten sich die Nachrichten schnell: in den USA und über den Teich. In diesem Monat wurde nach einem Jahr Feldversuchen in Großbritannien zur Gewährleistung der Klimatoleranz die schwarze Petunie in britischen Pflanzenkatalogen und Gartencentern eingeführt. Trotzdem stammen Petunien aus Südamerika und würden sich einem harten Winter beugen, daher sollten diese als Einjährige behandelt werden.


Schau das Video: Botanische Gärten: Warum sperren wir Pflanzen ein? 9. Osnabrücker Wissensforum?